Weitere Inhalte zur EUTB

Willkommen in der EUTB des VbA!

Das Team der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB)


EUTB steht für ergänzende unabhängige Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderung. Es handelt sich um ein zusätzliches Beratungsangebot, das 2018 durch das Bundesteilhabegesetz eingeführt wurde


Neu an der EUTB-Beratung ist, dass wir unabhängig von Leistungsträger und Leistungserbringer beraten. Bei uns beraten Menschen mit Behinderung andere Menschen mit Behinderung. Das nennt man Peer-Counseling. Beim Peer-Counseling bringen die Beraterinnen ihre fachlichen Kompetenzen und ihre eigenen Erfahrungen in die Beratung ein, informieren über mögliche Rehabilitations- und Teilhabeleistungen und darüber, wie man sie bekommt.


Ein Ziel unserer EUTB ist es, das persönliche Budget bekannt zu machen. Diese spezielle Form der Leistungserbringung ist bereits seit 2001 möglich ist, wird aber dennoch nur selten umgesetzt. Wir möchten sowohl Menschen mit Behinderung als auch Kostenträger darüber aufklären, in welchen Fällen das persönliche Budget sinnvoll eingesetzt werden kann.


In die EUTB-Beratung können Menschen mit jeder Art von Behinderung kommen. Wir schicken niemanden weg, weil unsere Stelle für ihn oder sie nicht zuständig ist. Das haben wir oft genug selbst erlebt und wissen: niemand braucht das. Andererseits kann keiner alles können: Wir werden uns daher gut mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus anderen Beratungs- und Fachstellen vernetzen und in geeigneten Fällen darauf hinweisen, wenn diese in bestimmten Fragen eine größere Erfahrung und Fachkenntnis haben als wir.


 

weiterführende Informationen

Suchen