Liebe Ratsuchende,

wir sind über Telefon und per Email weiter für Sie da. Persönliche Beratungen sind derzeitig nach einem voraus ausgemachten Termin nur unter besonderen coronabedingten Voraussetzungen möglich 

  • Wenn bei Ihnen keine offensichtlichen Symptome einer Erkältung oder Grippe (z.B. Husten,Schupfen, Fieber und Durchfall) vorliegen.
  • Kein Verdacht auf eine Corona Viruserkrankung besteht.
  • Sie während der letzten 14 Tagen vor dem gewünschten Beratungstermin keinen direkten Kontakt mit einer Corona erkrankten Person hatten.
  • Sie sich in keinem Gebiet mit hoher Infektionsdichte aufhielten.

Bitte beachten Sie, dass wir zum Zweck der Gewährleistung einer eventuellen Nachverfolgung von Infektionsketten, wie viele andere Organisationen und Institutionen, eine Liste mit den Namen und Telefonnummer der persönlich beratenden Ratsuchenden führen sollen, die jedoch nach dem Ablauf  von 21 Tage gelöscht wird.

Weitere Inhalte zur EUTB

Logo der EUTB
Logo BMAS

Kontakt zur EUTB:

VbA - Selbstbestimmt Leben e.V. 

Fritz-Winter-Straße 6
80807 München

089 230 226 40
089 230 226 429

eutb@vba-muenchen.de


      Bis auf Weiteres findet keine                Offene Beratung statt



Willkommen in der EUTB des VbA!

Das Team der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB)


Liebe Ratsuchenden,

herzlich willkommen auf der Startseite der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung des Vereins behinderter Arbeitgeber*Innen.

Auf dieser Seite stellt sich die EUTB-Beratungsstelle vor. Wenn Sie weitere Fragen zu unserer Arbeit haben können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Was ist die EUTB?

Wir sind eine unabhängige Beratungsstelle im Bereich der Teilhabe und Rehabilitation. Die bundesweit existierenden Beratungsstellen wurden im Jahr 2018 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales nach dem Grundsatz „Eine für Alle“ eingerichtet, um Menschen mit (drohender) Behinderung und ihre Angehörigen zu beraten.

Was machen wir?

  • Sie oder ein Angehöriger haben Fragen zu Anträgen, die in Zusammenhang mit einer (drohender) Behinderung stehen?
  • Sie benötigen psychosoziale Beratung im Umgang mit Behinderung?


Dann sind Sie bei uns genau richtig

  • Wir klären den Sachverhalt und unterstützen Sie beim Stellen des richtigen Antrages.
  • Durch unser Beratungskonzept „Betroffene beraten Betroffene“ können          psychosoziale Problemlagen im Bereich der Behinderung besser nachvollzogen werden. So können wir angemessen in Absprache mit Ihnen darauf reagieren und gemeinsam nächste Schritte entwicklen und planen.
  • Netzwerkarbeit: Das EUTB-Angebot wird von Ratsuchenden oft als Lotse gesehen, das ihnen eine Orientierungs-, Planungs- und Entscheidungshilfe im gegliederten System bietet. Für die Erfüllung dieser Funktion sind wir insbesondere mit der regionalen Beratungslandschaft, deren Ansprechpartner*innen sowie weiteren Handlungspartner*innen (u.a. Behörden, Selbsthilfegruppen) vernetzt und stehen in einem guten Austausch

 

Wie wir beraten

Die Beratung ist...

  • ... kostenlos
  • ... unabhängig von Leistungsträgern
  • ... nach dem Prinzip „Betroffene beraten Betroffene“ (Peer Counseling)
 

weiterführende Informationen

Suchen