Weitere Inhalte zur Beratung

Kontakt zur Beratung:

VbA - Selbstbestimmt Leben e.V. 

Westendstr. 93
80339 München

089 / 54 03 46 80
089 / 54 03 46 85

beratung@vba-muenchen.de

Kontakt zum Schulungszentrum:

VbA - Selbstbestimmt Leben e.V. 

Johann-Fichte-Str.12
80805 München

089 / 45 24 97 84

089 / 54 03 46 80

renate.geifrig@vba-muenchen.de

Coaching

Foto einer Schulung mit mehreren Teilnehmerinnen

Die soziale Gesetzgebung und die begleitenden bürokratischen Prozesse und Vorgaben werden immer umfangreicher und komplexer. Deshalb wird es für Menschen mit Behinderung, die ein selbstbestimmtes Leben führen wollen, immer wichtiger, neue Kompetenzen aufzubauen und sich weiterzubilden. Dasselbe gilt auch für Angehörige und Assistenten, die Menschen mit Behinderung in ihrer selbstbestimmten Lebensführung unterstützen möchten.

Kompetenzen und Stärken ausbauen

Erweitern Sie deshalb ihr Wissen und bauen Sie Ihre Kompetenzen und Stärken aus, um sich den wachsenden Anforderungen an ein selbstbestimmtes Leben mit Behinderung aktiv und kompetent stellen zu können.

Coaching für Arbeitgeber

Arbeitgeber (oder Assistenznehmer) werden will gelernt sein. Hat man sich nach reiflicher Überlegung für die Lebensform entschieden, die zu einem passt, soll man von heute auf morgen wissen, wie dieses Leben funktioniert. 

Viele Herausforderungen warten auf Sie

Einen geeigneten Pflegedienst finden oder seine Assistenten selbst aussuchen, Bewerbungsgespräche führen, Dienstpläne erstellen oder mit dem Pflegedienst aushandeln, Urlaubsvertretungen organisieren, um die Lohnabrechnung kümmern - alle diese Fähigkeiten bekommt man nicht einfach in die Wiege gelegt. Deshalb bietet der VbA Selbstbestimmt Leben e.V. ein vielfältiges Coaching- und Fortbildungsangebot (siehe Termine) für Arbeitgeber /Assistenznehmer an.

Fortbildungen für Assistenten

Für Menschen, die sich für einen Job als Persönlicher Assistent interessieren, bietet der VbA Selbstbestimmt Leben e.V. Fort- und Weiterbildungen an. Die Angebote sind nicht mit herkömmlichen Fort- bzw. Ausbildungen im Sinne von Pflegeschulungen vergleichbar, weil die Einschulung und Anleitung für die jeweils individuelle Pflege der Assistenznehmer selbst übernimmt. 

Es handelt sich vielmehr um ein innovatives und richtungsweisendes Fortbildungsmodell, das bis jetzt kaum angeboten wird. Unsere Fortbildungen bieten Hintergrundinformationen zum Beruf des Persönlichen Assistenten und Qualifizieren vor allem im Bereich der Kommunikation und Beziehungskompetenz.

Wir bieten momentan Fortbildungen (siehe Termine) zu folgenden Themen an:

  • Einführung in die Persönliche Assistenz.
  • Distanz und Nähe in der Persönlichen Assistenz.
  • Konstruktiv kommunizieren und Konflikte meistern.

Voraussetzung für alle weiteren Kurse ist der Einführungskurs in die
Persönliche Assistenz.

Peer-Counseling-Ausbildung

Unter Peer-Counseling versteht man die Beratung von betroffenen Menschen, durch Menschen, die bestimmte Lebensumstände oder Erfahrungen mit ihnen teilen. Ein „Peer“ kann also z.B. ein Mensch sein, der denselben sozio-kulturellen Hintergrund, das gleiche Alter oder dieselben Ausgrenzungserfahrungen gemacht hat, z.B. als Mensch mit einer Behinderung. 

Diese Art der Beratung orientiert sich an den Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen, die ein Mensch mitbringt und nicht an seinen Einschränkungen und Defiziten. Die ratsuchende Person ist dabei ExpertIn in eigener Sache. Die Aufgabe der Peer-Counselour ist es, die ratsuchenden Personen in ihren eigenen Fähigkeiten zu stärken und zu ermächtigen, um sie zu befähigen, zu einer eigenen Problemlösung zu gelangen.

Das gelingt durch einfühlendes Zuhören, das dem Ratsuchenden Wertschätzung und Akzeptanz vermittelt, die Orientierung auf seine/ihre Fähigkeiten und Stärken, einen Beratungsstil, der Selbstbestimmung und Eigenaktivität fördert und eine unabhängige und behinderungsübergreifende Beratung, bei der immer der Ratsuchende im Mittelpunkt steht. Und last but not least hat der Ratsuchende durch den/die Peer-CounselorIn ein Rollenvorbild, an dem er/sie sich orientieren kann, wenn er/sie das möchte.

Um als Peer-CounselorIn zu arbeiten, braucht man nicht unbedingt ein Studium. Wichtig ist allerdings, dass man die Grundlagen und Beratungstechniken kennt und gelernt hat, damit umzugehen und, dass man sich mit seiner eigenen Behinderung auseinandergesetzt hat.

Der VbA bietet deshalb eine Ausbildung als Peer-CounselorIn an. Bitte wenden Sie sich an unser Schulungszentrum.

Workshops für Angehörige

Sie haben einen behinderten Angehörigen – Kind, Schwester oder Bruder, Ehepartner oder die Eltern – und wissen nicht, wie sie ihn am besten dabei unterstützen können, trotz Behinderung so viel Selbstbestimmung und Selbständigkeit wie möglich zu erhalten? 

Es ist schwer für sie, sich ein selbstbestimmtes Leben in einer eigenen Wohnung für ihren Angehörigen vorzustellen, weil sie nicht wissen, wie das gehen soll? Wohngruppen oder Wohn- und Pflegeheime für Behinderte sind, wie sie immer wieder erfahren, die bevorzugten Wohn- und Lebensformen für Menschen mit Behinderung. Oft wird das Leben in einer Institution als beste Lösung angepriesen, obwohl die Betroffenen selbst viel lieber in einer eigenen Wohnung leben würden. Andere Möglichkeiten sind ihnen vielleicht gar nicht bekannt oder sie müssen sich die Informationen mühsam zusammensuchen.

Der VbA Selbstbestimmt Leben e.V. will Sie dabei unterstützen, sich schnell und umfassend ein Bild zu machen. Neben unserer Beratung bieten wir deshalb spezielle Workshops an (siehe Termine), in denen Angehörige von Menschen mit Behinderung sich über die Möglichkeiten selbstbestimmten Lebens informieren und austauschen können.

 

weiterführende Informationen

Suchen